Germany

Der Crowdfunding Hub Deutschland:

Der Crowd Fund Hub von ikosom ist ein führender Treiber für die Entwicklung des Crowdfunding Ökosystems in Deutschland. Es wird als physischer Ort in Berlin zum Networking und Austausch mit verschiedenen Akteuren (Plattformen, ProjektbetreiberInnen, Universitäten, Organisationen, Medien etc.) dienen, aber auch online verfügbar sein.

Der Crowdfunding-Hub…

  • betreibt unter crowdcreator.eu eine zentrale Website für Crowdfunding-Aktivitäten im In- und Ausland.
  • treibt die Crowdfunding-Forschung kontinuierlich voran und stellt – in Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Partnern – Daten und Statistiken zum Thema Crowdfunding bereit.
  • bietet Erst-Beratung für KMUs an und stellt aktualisiertes Schulungsmaterial zur Vorbereitung und Durchführung besserer Crowdfunding-Kampagnen zur Verfügung.
  • entwickelt gemeinsam mit PartnerInnen regionale und kommunale Fördermechanismen für Crowdfunding-Kampagnen.
  • verbindet Crowdfunding-Mechanismen mit anderen Mechanismen alternativer Finanzierungen.
  • verknüpft Crowdfunding-Mechanismen mit neuen Formen unternehmerischen Handelns, wie z.B. Social Entrepreneurship.
  • verbindet Crowdfunding-Mechanismen mit neuen Formen des Investitionsverhaltens, wie beispielsweise Impact Investing.

Die Crowdfunding Basics:

Der folgende Inhalt ist Teil eines Schulungsmaterials, das für kleine und mittlere Unternehmen im Rahmen des Projekts Crowd-Fund-Port erstellt wurde, um den Zugang zu Kapital über Online-Plattformen zu verbessern. Ziel ist es, „Crowdfunding“ und „Crowdfunding-Kampagnen“ zu erklären. Sie können die vollständige Version des Schulungsmaterials in englischer Sprache hier aufrufen: https://www.crowdfundport.eu/training-material   

Die Definition von Crowdfunding:

Die von der wissenschaftlichen Gemeinschaft am häufigsten verwendete Definition ist folgende: “Crowdfunding ist ein offener Aufruf, im Wesentlichen über das Internet, zur Bereitstellung finanzieller Ressourcen, entweder in Form einer Spende oder im Austausch gegen irgendeine Form von Belohnung und / oder Stimmrechten, um Initiativen für bestimmte Zwecke zu unterstützen.” (Lambert, Thomas und Armin Schwienbacher 2010. “Eine empirische Analyse des Crowdfunding”. Erhältlich bei SSRN: http://ssrn.com/abstract=1578175)

Abbildung: Crowdfunding Definition by Karsten Wenzlaff, Wolfgang Gumpelmaier-Mach, Crowd-Fund-Port.eu is licenced under a Creative Commons Attribution-NonComercial-ShareAlike 4.0 International License.

Die verschiedenen Arten von Crowdfunding:

2012 führte die US-Agentur Massolution den ersten globalen Crowdfunding-Industrie Report durch. In dem Bericht wurde festgelegt, dass es mindestens 4 verschiedene Arten von Crowdfunding gibt. Diese Arten werden heute häufig für Recherchen und Beschreibungen verwendet.

  • Die verschiedenen Arten von Crowdfunding sind:
  • Donation-based Crowdfunding (auf Spendenbasis): wird hauptsächlich für gemeinnützige Projekte verwendet
  • Reward-based Crowdfunding (auf Prämien basiert): wird meistens zum Vorverkauf verwendet
  • Equity-based Crowdfunding (Eigenkapital-basiert): wird hauptsächlich für risikobehaftete Investitionen verwendet, dessen Profit auf Gewinn- oder Exit-Umsatzbeteiligungen berechnet wird
  • Lending-based Crowdfunding (Kredit-basiert): wird meist für Investitionen mit geringem Risiko eingesetzt, Renditen basieren auf zinsbasierten Berechnungen

Abbildung: Crowdfunding-Types by Karsten Wenzlaff, Wolfgang Gumpelmaier-Mach, Crowd-Fund-Port.eu is licenced under a Creative Commons Attribution-NonComercial-ShareAlike 4.0 International License.

Die Elemente einer Crowdfunding-Kampagne:

Die Kampagne kombiniert alle Elemente, um das Crowdfunding-Ziel zu erreichen.

Abbildung: Crowdfunding-Campaigning by Karsten Wenzlaff, Wolfgang Gumpelmaier-Mach, Crowd-Fund-Port.eu is licenced under a Creative Commons Attribution-NonComercial-ShareAlike 4.0 International License.

Die Mehrwerte von Crowdfunding:

Crowdfunding ist nicht nur ein Finanzierungs-Tool, sondern hilft KMUs auch in vielerlei weiterer Hinsicht.

Abbildung: Crowdfunding-Added Values by Karsten Wenzlaff, Wolfgang Gumpelmaier-Mach, Crowd-Fund-Port.eu is licenced under a Creative Commons Attribution-NonComercial-ShareAlike 4.0 International License.

Über ikosom:

Das Institut für Kommunikation in sozialen Medien (kurz ikosom) ist ein privatwirtschaftliches Forschungsunternehmen mit Hauptsitz in Berlin. Es wurde 2011 gegründet und ist seit seiner Gründung beratend und forschend im Bereich Crowdfunding aktiv.

Kontakt:

ikosom UG (haftungsbeschränkt)

Martin-Luther-Strasse 8

10777 Berlin

info@ikosom.de

Guidebook to Crowdfunding:

“The (almost) complete Guidebook to Crowdfunding for SMEs” ist die erste Publikation, die detailliert und Schritt-für-Schritt beschreibt, wie eine Crowdfunding-Kampagne strukturiert aufgebaut und vorbereitet werden sollte. Das Handbuch richtet sich an erfahrene Crowdfunding-ProjektinhaberInnen wie Crowdfunding-Neulinge gleichermaßen und gibt in mehreren Kapiteln praxisnahe Einblicke und Hands-on Tips in Kombination mit zahlreichen Best Practice Beispielen aus Deutschland, Europa und der Welt.

Mehr Information über Crowdfunding in Deutschland:

www.CrowdCreator.eu

Weitere Themen und Antworten auf allgemeine Fragen haben wie für Sie in der Crowdfunding-Toolbox zusammengefasst.